Abrechnung Reha- und Herzsport

Rehabilitationssport kann und darf von jedem niedergelassenen Arzt verordnet werden und muss vom Kostenträger (in der Regel gesetzliche Krankenkassen, gesetzliche Unfallversicherungsträger oder die Träger der gesetzlichen Rentenversicherung) genehmigt werden. Die Dauer der Verordnung ist begrenzt und endet mit der letzten Übungseinheit bzw. spätestens mit Ablauf der Gültigkeit der Verordnung. 

Alle Rehabilitationsmaßnahmen, die wir in Kooperation mit unserem Partnerverein Rehasport und Aquafreunde e.V. anbieten, werden in der Regel von allen Kostenträgern anerkannt und die Kostenübernahme nach Bewilligung gesichert.

 

Du hast eine Verordnung von deinem Arzt erhalten? Wir beraten und unterstützen dich bei der Einreichung aller Unterlagen zur Bewilligung deiner Rehasport-Verordnung und der Verein Rehasport- und Aquafreunde e.V. übernimmt für dich die Abrechnung mit deiner Krankenkasse.